calendar
« Jan12345678910111213141516171819202122232425262728 Mrz »

Studie: Videoüberwachung bringt nix

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.
Die Erkenntnis, daß Videoüberwachung nix bringt ist zwar nicht neu und wurde bereits in diversen Studien und Untersuchungen festgestellt, aber dennoch gerade wieder aufs neue bestätigt: Telepolis titel "Videoüberwachung reduziert Kriminalität nicht", und verweist auf eine Studie (PDF) des britischen Innenministeriums und der University of Leicester: Nach einer neuen, im Auftrag des britischen Innenministeriums vom Institut für Kriminologie der University of Leicester durchgeführten Studie führt Videoüberwachung weder zu einem Rückgang der Kriminalität, noch schafft sie bei den Menschen ein höheres Gefühl der Sicherheit. [...]
Zudem, so kritisieren die Wissenschaftler, gelten sie einfach unkritisch als "etwas Gutes", was dazu führt, dass sie ohne jeden Plan angeschafft und eingesetzt werden. Zur Verbreitung sorgt zudem, dass die Kommunen leicht Gelder für Überwachungssysteme erhalten.

Shooting Back: Wer Fotos von Überwachungskameras hat, kann die gerne in die Flickr-Group "1984" reinstellen. ;-)
von PlasticThinking: Moe's Blog., gepostet am Samstag, 26. Februar 2005 um 14:29
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: