calendar
« Dez12345678910111213141516171819202122232425262728293031 Feb »

Berliner Anwaltsverein gegen Überwachung

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.

Eine Ausweitung der Videoaufzeichnungen von 6 Minuten auf 16 innerhalb von Bussen der BVG ist auf Kritik des Berliner Anwaltsvereins gestoßen. Grund für den Vorstoss der verlängerten Aufzeichnung war eine Messerattacke gegen einen 18jährigen. Das meldet heute die Berliner Morgenpost.
Dass Überwachungskameras nur begrenzt Verbrechen verhindern sollte eigentlich schon bei den Verantwortlichen durchgesickert sein. Aber besser man stellt den Bürger unter Generalverdacht als dass man mal wirklich nachdenkt, was man da falsch oder besser machen kann.

von Nur mein Standpunkt, gepostet am Mittwoch, 4. Januar 2006 um 10:06
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: