calendar
« Jun12345678910111213141516171819202122232425262728293031 Aug »

Mission erfüllt - Der Viisage-Iridian Deal

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.
Wie Associated Press berichtet, hat Viisage, einer der Marktführer für biometrische Erkennungstechniken, Iridian, einen der Marktführer für Algorithmen zum Scannen der Iris und für die biometrische Iriserkennung, für 35 Millionen US$ eingekauft.

Seit Januar 2006 setzt Viisage die Strategie fort, wichtige Unternehmen der Biometrie- und Identitätsmanagementbranche auf- oder sich bei ihnen einzukaufen, damit Viisage seine Marktposition ausbauen und sich auf zukünftige Kundenbedürfnisse vorbereiten kann. Dabei helfen die 100 Millionen US$, die von der Investmentfirma L-1 Investment Partners, deren Vorstandsvorsitzender und Gründer LaPenta vormals Präsident von Viisage war und jetzt auch im Aufsichtsrat von Viisage sitzt, seit Dezember 2005 Viisage zur Verfügung gestellt wurden.

Diese Bedürfnisse umfassen speziell die Erkennung und Identifizierung von Individuen auf größere Distanzen (Stichwort "Human-ID at a distance") über Aufnahmen und Scans des Gesichts und / oder der Iris, die als Bildverarbeitungssoftware in Videoüberwachungskameras und -netzwerken implementiert sind und den Abgleich in großen Biometriedatenbanken – der Schlüssel, um in Zukunft visuell und möglichst lückenlos über städtische Üerwachungsnetze einzelne Individuen auch in großen Menschenmengen (Stichwort "Crowd-Control") und aus großer Entfernung jederzeit zu identifizieren. Alternativ und ergänzend wird dieses Ziel mit RFID WLAN-Netzen angestrebt.
"Anonimity is on its way out. As the fragment's of a citizen's identity are given out, he or she is left with no defense against an increasingly invasive digital society."

Dr. Mohamed Lazzouni, CTO Viisage
Voraussetzungen für eine erfolgreiche Umsetzung des Ziels sind u. a. die weite Verbreitung von RFID und biometrischer Anwendungen, die Verbesserung der Kameraoptiken, ein engmaschiges Netz und die Zusammenschaltung von CCTV-Videoüberwachungskameras, die Perfektionierung der Algorithmen für Scans und Abgleiche der biometrischen Merkmale in großen Datenbankbeständen und die Erhöhung der Gechwindigkeit des Verarbeitungs- und Abgleichprozesses.

Wo es technisch und praktisch möglich ist, wird zur Unterstützung des Ziels eine kombinierte und gleichzeitige Erfassung mehrer Merkmale umgesetzt, weil man sich davon erhofft, die Fehlerraten zu minimieren, was aber von den vorherigen Bedingungen abhängig ist.
Diesem Ziel dient die Expansion von Viisage.
"There are two key market drivers: user acceptance and technology enablers. While pre- 9/11 thinking was that of privacy, consumer acceptance of these technologies has grown to over 65%, especially in light of countering identity theft and fraud and the convenience that can be offered by the use of biometric technologies. From a technology standpoint, biometrics is growing beyond that of a fingerprint only solution with the combination of fingerprint and other basic biometrics, such as facial, iris and voice, providing an integrated solution that overcomes the weaknesses of a single approach with one that has a much higher accuracy rate."

R. LaPenta
Vor dem Iridian Deal hatte Viisage im Jahr 2003 das deutsche Unternehmen ZN Vision wegen seiner innovativen Gesichtserkennungstechnik eingekauft, im Jahr 2004 folgte der Hersteller von Techniken und Diensten für die U. S. Pässe Trans Digital Technologies Corporation, Ende 2004 der Aufkauf von Imaging Automation, deren Authentifizierungstechnik für ID-Dokumente auch im US-VISIT Programm eingesetzt wird.

Seit Januar 2006 ist Viisage dabei, Identix aufzukaufen, deren Börsenwert bei 770 Millionen US$ liegt. Identix hatte sich besonders auf die biometrische Erkennung von Gesichtern auf größere Distanzen und von Fingerabdrücken spezialisiert hatten und darüber hinaus mobile und stationäre System entwickelt, um in großen Biometriedatenbanken automatisierte Abgleiche zwecks Identifizierung durchzuführen. Im Februar 2006 war der Aufkauf des Unternehmens SecuriMetrics abgeschlossen, einem weiteren Hersteller für portable Iriserkennungstechniken.

Wie aus der Viisage Pressemitteilung hervorgeht, gewinnt Viisage mit dem Iridian Deal Zugriff auf die patentierten Iriserkennungsalgorithmen von Iridian, die 1986 als erstes Unternehmen das Patent Iris Recognition System auf eine Iriserkennungstechnik anmeldeten, das 2005 auslief. Aus diesem Patent resultierten bis heute ca. zwei Dutzend Patente und Techniken zur Iriserkennung, die Iridian zu einem der führenden Unternehmen im Bereich der Iriserkennung machten, dessen PrivateID und IrisChip (ein Chip, der die Iridian Software integriert, über den nichts bekannt ist und der in Videokameras verbaut wird) Anwendungen von zahlreichen Unternehmen und staatlichen Behörden eingesetzt werden.

Zum Beispiel hat Iridian in den Vereinigten Arabischen Emiraten seit 2001 alle See-, Land und Fluggrenzpunkte mit der eigenen Iriserkennungstechnik ausgestattet. Dort werden die dezentral erfassten Irisscans in der zentralen Biometriedatenbank im Hauptquartier der Polizei von Abu Dabhi abgeglichen. Iridian ist ebenfalls Gründungsmitglied des 1998 gegründeten Branchenverbands International Biometric Industry Association (IBIA).

Wie aus der AP Meldung hervorgeht, plant man mit Abschluss des Iridian Deals die Umbennenung von Viisage in L-1 Identity Solutions, weil man die Mission erfüllt sieht, alle Aspekte biometrischer Erkennungstechniken unter einem Dach zu vereinen. Aber besonders interessant ist die Bemerkung von LaPenta zum Iridian Deal, die uns wieder zu den angestrebten Zielen zurückführt:
The main reason Viisage sought Iridian is for its intellectual property, which LaPenta believes will be a vital asset as the iris-recognition market grows in coming years. One reason for that expected surge, he said, is the development of software that can capture iris images from tens of feet away, and without the subject standing still.
von rabenhorst - Owl, gepostet am Dienstag, 18. Juli 2006 um 10:47
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: