calendar
« Nov12345678910111213141516171819202122232425262728293031 Jan »

Ich habe nichts zu verbergen

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.

Owl content Wie einem scheinbar harmlose Selbstangaben im Internet bei der Bewerbung um einen Job im Wege stehen können, wird an der Blogbar am Beispiel StudiVZ vorexerziert. Das Internet hat ein langes Gedächtnis, für das sich Personalabteilungen durchaus interessieren ...

(via Schockwellenreiter)

von Uhus *finest-assorted* Weblog Droppings, gepostet am Montag, 4. Dezember 2006 um 7:19
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
  • Nichts zu verbergen Nichts zu verbergen Ja, viele Leute haben nichts zu verbergen, beteuern sie. Doch ihre Häuser bauen sie wie alle anderen
  • Beitrag von SpeexX Blog Paradox? Wenn man nichts zu verbergen hat muss man auch nicht überwacht werden. Ich habe etwas zu verbergen, meine Privatsphäre. Muss ich jetzt
  • myfingr bittet um fingerabdruecke myfingr fordert alle auf, seine Fingerabdruecke in eine Datenbank einlesen zu lassen. Sie nennen Ihre Datenbank selber “….hottest fingerprintdatabase worldwide“. Damit
  • Nichts zu verbergen, nichts zu befürchten? Eine kleine Erinnerung an das Volkzählungsurteil von 1983 von Claudia Venohr, NDR Info, bei tagesschau.de. Nichts zu verbergen, nichts zu befürchten? Mal
  • Deutsche haben Hang zur Selbstentblößung im Internet "Ach was, ich hab doch nichts zu verbergen und füttere Google mit allem was ich so habe..."

Ich habe nichts zu verbergen

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.

Owl content Wie einem scheinbar harmlose Selbstangaben im Internet bei der Bewerbung um einen Job im Wege stehen können, wird an der Blogbar am Beispiel StudiVZ vorexerziert. Das Internet hat ein langes Gedächtnis, für das sich Personalabteilungen durchaus interessieren ...

(via Schockwellenreiter)

von Uhus *finest-assorted* Weblog Droppings, gepostet am um 7:00
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
  • Nichts zu verbergen Nichts zu verbergen Ja, viele Leute haben nichts zu verbergen, beteuern sie. Doch ihre Häuser bauen sie wie alle anderen
  • Beitrag von SpeexX Blog Paradox? Wenn man nichts zu verbergen hat muss man auch nicht überwacht werden. Ich habe etwas zu verbergen, meine Privatsphäre. Muss ich jetzt
  • myfingr bittet um fingerabdruecke myfingr fordert alle auf, seine Fingerabdruecke in eine Datenbank einlesen zu lassen. Sie nennen Ihre Datenbank selber “….hottest fingerprintdatabase worldwide“. Damit
  • Nichts zu verbergen, nichts zu befürchten? Eine kleine Erinnerung an das Volkzählungsurteil von 1983 von Claudia Venohr, NDR Info, bei tagesschau.de. Nichts zu verbergen, nichts zu befürchten? Mal
  • Deutsche haben Hang zur Selbstentblößung im Internet "Ach was, ich hab doch nichts zu verbergen und füttere Google mit allem was ich so habe..."

Ich habe nichts zu verbergen

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.

Owl content Wie einem scheinbar harmlose Selbstangaben im Internet bei der Bewerbung um einen Job im Wege stehen können, wird an der Blogbar am Beispiel StudiVZ vorexerziert. Das Internet hat ein langes Gedächtnis, für das sich Personalabteilungen durchaus interessieren ...

(via Schockwellenreiter)

von Uhus *finest-assorted* Weblog Droppings, gepostet am um 7:00
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
  • Nichts zu verbergen Nichts zu verbergen Ja, viele Leute haben nichts zu verbergen, beteuern sie. Doch ihre Häuser bauen sie wie alle anderen
  • Beitrag von SpeexX Blog Paradox? Wenn man nichts zu verbergen hat muss man auch nicht überwacht werden. Ich habe etwas zu verbergen, meine Privatsphäre. Muss ich jetzt
  • myfingr bittet um fingerabdruecke myfingr fordert alle auf, seine Fingerabdruecke in eine Datenbank einlesen zu lassen. Sie nennen Ihre Datenbank selber “….hottest fingerprintdatabase worldwide“. Damit
  • Nichts zu verbergen, nichts zu befürchten? Eine kleine Erinnerung an das Volkzählungsurteil von 1983 von Claudia Venohr, NDR Info, bei tagesschau.de. Nichts zu verbergen, nichts zu befürchten? Mal
  • Deutsche haben Hang zur Selbstentblößung im Internet "Ach was, ich hab doch nichts zu verbergen und füttere Google mit allem was ich so habe..."
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: