calendar
« Jun12345678910111213141516171819202122232425262728293031 Aug »

Gouvernanten und Akten zum “Sachsensumpf”

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.
Lustig zu sehen und zu hören, wie aufgeregt und gouvernantenhaft sich auf einmal manche Journalisten geben, weil bei interpool.tv mittlerweile 11 als authentisch eingestufte Seiten aus den ca. 15 - 16000 Seiten der Ermittlungsakten des Verfassungsschutzes von Sachsen über den "Sachsensumpf" veröffentlicht wurden.

Oh Gott, oh Gott und das ohne den Filter der Presse. Dabei hat Jürgen Roth doch bereits laut des Artikels Geheime Akten im Internet aufgetaucht der Leipziger Volkszeitung gesagt:"Mehr als 15 Seiten erscheinen nicht im Internet. Denn mehr habe ich nicht herausgegeben."

Der Hinweis, dass man bei Materialien der Geheim- und Nachrichtendienste vorsichtig sein muss, ist ja richtig, aber kriegt Euch ein. Wäre doch ein schöner Aufhänger, um mal etwas ausführlicher über Whistleblowing und Informantenschutz zu berichten.
von rabenhorst - Owl, gepostet am Mittwoch, 11. Juli 2007 um 11:48
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: