calendar
« Jun12345678910111213141516171819202122232425262728293031 Aug »

Schönes Anti-Tracking Plugin für Firefox

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.

Wie man unten sieht, habe ich mal wieder ein paar mehr Social-Media-Buttons eingebaut. Da diese Buttons sich dazu eignen, Nutzer bei ihren Bewegungen durch das Netz zu verfolgen – der Code wird immer vom Facebook/Google/Twitter-Server geladen – blockieren viele Leser sie per Browser-Plugin vollständig. Der Nachteil: WENN man dann +1en/sharen/twittern möchte, dann hat man nicht den 1-Klick-Komfort.

Das Fiefox-Plugin ShareMeNot soll dem Nutzer beide Wünsche erfüllen: Die Buttons werden angezeigt und funktionieren auch, aber das Tracking wird verhindert, indem die Kommunikation mit den Drittanbieter-Servern nur dann stattfindet, wenn der Nutzer den Button tatsächlich klickt. Gute Idee, so soll das sein.

Interessanter Nebeneffekt dürfte sein, dass man dem Anbieter nicht gar kein, sondern stattdessen ein unbrauchbares Tracking-Profil bietet, weil keine Daten mehr darüber anfallen, was man sich sonst so anschaut und was einem nicht (oder nicht so gut wie etwas anderes) gefällt – denn auch diese Daten sind natürlich interessant.

ShareMeNot ist noch in der Entwicklungsphase, hat aber schon eine Versionsnummer mit einer 1 vorne.

Teilen

flattr this!

von netzpolitik.org » Datenschutz, gepostet am Freitag, 29. Juli 2011 um 12:49
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:

Schönes Anti-Tracking Plugin für Firefox

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.

Wie man unten sieht, habe ich mal wieder ein paar mehr Social-Media-Buttons eingebaut. Da diese Buttons sich dazu eignen, Nutzer bei ihren Bewegungen durch das Netz zu verfolgen – der Code wird immer vom Facebook/Google/Twitter-Server geladen – blockieren viele Leser sie per Browser-Plugin vollständig. Der Nachteil: WENN man dann +1en/sharen/twittern möchte, dann hat man nicht den 1-Klick-Komfort.

Das Fiefox-Plugin ShareMeNot soll dem Nutzer beide Wünsche erfüllen: Die Buttons werden angezeigt und funktionieren auch, aber das Tracking wird verhindert, indem die Kommunikation mit den Drittanbieter-Servern nur dann stattfindet, wenn der Nutzer den Button tatsächlich klickt. Gute Idee, so soll das sein.

Interessanter Nebeneffekt dürfte sein, dass man dem Anbieter nicht gar kein, sondern stattdessen ein unbrauchbares Tracking-Profil bietet, weil keine Daten mehr darüber anfallen, was man sich sonst so anschaut und was einem nicht (oder nicht so gut wie etwas anderes) gefällt – denn auch diese Daten sind natürlich interessant.

ShareMeNot ist noch in der Entwicklungsphase, hat aber schon eine Versionsnummer mit einer 1 vorne.

Teilen

flattr this!

von netzpolitik.org » Datenschutz, gepostet am um 12:49
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: