calendar
« Jul12345678910111213141516171819202122232425262728293031 Sep »

Laserscanner: Überwachung auf Molekularebene

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.

Ein Scanner auf Laserbasis soll Menschen aus bis zu 50 Meter Entfernung auslesen können – via netzpolitik.org:

Der Laserscanner kann Spuren von Schießpulver oder Drogen erkennen, aber auch Körperinformationen auslesen, wie besipielweise den Adrenalinspiegel oder was die betreffende Person gefrühstückt hat. Das Ganze funktioniert auf Molekularebene, anhand derer lässt sich feststellen mit welchen Stoffen die gescannte Person in Kontakt gekommen ist – ohne das diese den Scanvorgang mitbekommt.

von Surveillance Studies, gepostet am Dienstag, 14. August 2012 um 13:30
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: