calendar
« Apr12345678910111213141516171819202122232425262728293031 Jun »

Wenn das Digitale in meine Welt eindringt….

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.

Es ist eine Binsenweisheit, dass das Digitale in unsere Welt eindringt und sie vielfach übernimmt, uns zu neuen, anderen Praktiken im Alltag auffordert, gar zwingt, dass viele der Folgen noch nicht absehbar sind, wir andererseits uns aber auch begeistert auf die neuen Möglichkeiten stürzen, die geboten werden. Dass wir manchmal nur Probleme lösen, die wir ohne die Technik nicht gehabt hätten, ist dabei zweitrangig.

Zwei Artikel, die kürzlich erschienen sind, beschäftigen sich mit diesen Konsequenzen und Entwicklungen.

In Privat oder nicht? Wenn das Smartphone mithört fragt die Autorin Anja Christiansen (shz.de 21.5.2017) wie Technik den Alltag verändert und ob wir damit überhaupt umgehen können? Es geht darin vor allem um das Mithören von Gesprächen in der Öffentlichkeit und der veränderten Bedeutung von Privatsphäre.

Sie erwähnt auch Alexa von Amazon, die auch in Adrian Lobes Artikel Trautes Heim (SZ 29.5.2017) die zentrale Rolle spielt. Lobe geht den Weg über das Bild des Gefängnisses, dass mit Alexa, Smartphones und Smarthomes ein grundsätzliche Veränderung erfahren könnte und folgert am Schluss:

Mit dem Smart Home kommt der elektronisch überwachte Hausarrest zu jedermann.

Beide Artikel sind lesenswert!

von Surveillance Studies.org, gepostet am Dienstag, 30. Mai 2017 um 16:16
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: