calendar
« Apr12345678910111213141516171819202122232425262728293031 Jun »

Datenschutzgrundverordnung: Infoportal für Verbraucher*innen ist online

Dieser Text ist im Cache von metaowl.de - das Original ist hier zu finden.
Szene aus einem Erklärfilm: Das Infoportal „Deine Daten. Deine Rechte.“ erklärt in kurzen Videos die neuen EU-Datenschutzrechte. CC-BY 2.0 Digitale Gesellschaft e.V.

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) steht vor der Tür und das ist auch gut so, findet die Digitale Gesellschaft. Heute hat der Verein sein Informationsportal „Deine Daten. Deine Rechte.“ online gestellt. Verbraucher*innen sollen dort nicht nur über die neuen Datenschutzregeln aufgeklärt, sondern auch zur aktiven Wahrnehmung ihrer Rechte ermutigt werden. Ab diesem Freitag, den 25. Mai, ist das Regelwerk gültig.

Das große Ziel der DSGVO ist es, online und offline einen fairen Umgang mit personenbezogenen Daten sicherzustellen und das ungleiche Machtverhältnis zwischen Nutzer*innen und Konzernen auszugleichen. Hierfür werden unter anderem die Betroffenenrechte gestärkt und das Einreichen von Beschwerden bei Datenschutzbehörden erleichtert. Die EU-Datenschutzreform gilt als Meilenstein und geht letztlich jede*n von uns etwas an, ob wir nun bei Amazon shoppen, bei Twitter Nachrichten lesen oder offline ein Bankkonto einrichten oder eine Versicherung abschließen.

Datenschutz leicht gemacht und innovativ aufbereitet

Verbraucher*innen könnten zuversichtlich sein, denn sie gehören zu den Gewinnern des neuen Datenschutzes, findet Volker Tripp von der Digitalen Gesellschaft. Der gemeinnützige Verein hat das Infoportal mit Förderungen des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) entwickelt. Das bisher einzigartige Format verbindet fachkundige Aufklärung mit Gamification-Aspekten:

In einem Online-Lernspiel, zehn kurzen Erklärvideos und Texten mit Alltagsbeispielen lernen Verbraucherinnen und Verbraucher die neuen Datenschutzregeln kennen. Ein Lexikon erläutert wichtige Begriffe und geht auch auf offene Fragen in der Umsetzung der Regeln ein. Darüber hinaus stehen […] Musterschreiben zur Verfügung, um die Rechte durchzusetzen. Das Portal wurde auf der diesjährigen re:publica erstmals vorgestellt. Seitdem werden dort Stück für Stück Informationen zu den einzelnen Rechten veröffentlicht. Am 25. Mai werden sämtliche Materialien in vollem Umfang online sein.


Hilf mit! Mit Deiner finanziellen Hilfe unterstützt Du unabhängigen Journalismus.

von Datenschutz – netzpolitik.org, gepostet am Dienstag, 22. Mai 2018 um 16:56
Aufgrund der Textinhalte könnten folgende Beiträge thematisch zu diesem Beitrag passen:
  • IFG-Rundbrief Der IFG-Rundbrief zum Informationsfreiheitsgesetz kann abonniert werden unter http://www.oci-gmbh.com/ifg/ifg-rundbrief.htm Noch nicht dort abrufbar sind die jüngsten Ausgaben. Dem Rundbrief 3/2007 entnehme ich: Der
  • Gesellschaftliches Bündnis gegen Datenschutzabbau der Bundesregierung Ein zivilgesellschaftliches Bündnis fordert einen Stop beim Datenschutzabbau in Deutschland.Foto: Michael Mroczek unter CC0 via unsplash Eine Reihe zivilgesellschaftlicher Organisationen hat
  • Karlsruhe und die Online-Durchsuchung Karlsruhe und die Online-Durchsuchung Im bereits den ganzen Sommer andauernden politischen Gerangel um die Online-Durchsuchung hat sich nun auch
  • Änderungsflut zur Datenschutzgrundverordnung Rekordverdächtig bleibt die Gesetzesinitiative zur Datenschutzgrundverordnung im Europaparlament. Schon der Berichtsentwurf des Berichterstatters Jan-Philip Albrecht (Grüne/EFA) im Bürgerrechtsausschuss setzte mit über
  • Jetzt aktiv werden! EU-Datenschutzreform vor erster wichtiger Abstimmung Kommende Woche stimmt voraussichtlich der Innenausschuss (LIBE) im EU-Parlament über die EU-Datenschutzgrundverordnung ab. 4000 Änderungsanträge stehen dabei zur Auswahl, sehr
Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: